Aqua-Fitness-Rehabilitationstraining zurück

BMI berechnen


Gesundheitliche Auswirkungen von Aqua-Fitness
  • Ausdauertraining (Aqua Jogging/Walking)
  • Straffungs- und Muskelkräftigungstraining (Gerätetraining im Wasser)
  • Reduktionstraining (im Wasser werden mehr Kalorien verbraucht als bei einem Training an Land)
  • Entlastung der Gelenke (Schwerelosigkeit, im Wasser wiegt der Körper nur 1/7 seines Körpergewichtes)
  • Förderung der Beweglichkeit (es werden größere Bewegungsradien erreicht)
  • Ausdauertraining (Aqua Jogging/Walking)
  • Training der Atemmuskulatur
  • Gefäßtraining (Anti Krampfadertraining)
  • Massage der Haut
  • Abhärtung (Widerstandsfähigkeit wird gesteigert)
  • Stoffwechselanregung (Anregung der Fettverbrennung)
  • Gleichgewichtsverbesserung
  • Verbesserung der Koordination
  • Schwangeren Trainingseffekt (auch gegen Ende der Schwangerschaft kann ein effektives Trainings im Wasser gestaltet werden, bedingt durch die Leichtigkeit im Wasser und die möglichen Bewegungsabläufe die bei einem Landtraining nicht mehr möglich sind)
  • Brustkrebsnachsorge (Narbenbehandlung)
  • Entspannung (Leichtigkeit des Wassers spüren und genießen)

Aqua Rehabilitationstraining

Verletzungen oder Erkrankungen haben häufig eine längere Trainingspause zur Folge. Ein rehabilitatives Aquatraining bietet einen sehr viel früheren Trainingseinstieg. Nach abgeschlossener Heilbehandlung kann ein Aufbautraining im Wasser sehr schonend und dennoch effektiv gestaltet werden. Auch im Bereich der Heilbehandlung wird häufig im Wasser trainiert, so dass ein Übergang zum Aqua-Fitness-Training gut möglich ist. Um einen sanften Einstieg zu gewährleisten stehen Trainingsgeräte in unterschiedlichen Intensitäten und Größen zur Verfügung

Hanteln Pool

Fitness-Training Aqua Fitness Aqua-Rehabilitation Massagen Ernährungsberatung