Beweglichkeitstraining

Um Muskelverkürzungen mit zunehmendem Alter und der damit einhergehenden Beweglichkeitseinschränkung innerhalb der Gelenke entgegen zu wirken, ist ein kontinuierliches Beweglichkeitstraining – Dehnungstraining wichtig.

Die alltäglichen Bewegungen können zu einer Verkürzung der Muskulatur in bestimmten Bereichen führen. Wird zusätzliche ein Kraft- oder Ausdauertraining absolviert, werden die Muskeln weiter in eine Verkürzung geführt. Daraus kann eine Beweglichkeitseinschränkung innerhalb eines Gelenks resultieren. Regelmäßige Dehnübungen können diesen Muskelverkürzungen entgegenwirken und somit ein prophylaktisches Training gegen Gelenkeinschränkungen sein.

Die Verkürzungen werden bei meinen Kunden vor dem Trainingsbeginn dokumentiert und das entsprechende Dehnprogramm in die Trainingsplanung integriert. Kraft- Ausdauer- und Dehnprogramm gehen einher. Kunden mit starken Verkürzungen, bedingt durch eine einseitige berufliche Tätigkeit, biete ich ein intensives Dehnungsprogramm für die ersten Trainingstermine an sowie ein Krafttraining für die antagonistische Muskulatur.

Auch für Kunden aus dem Reha- Bereich kann ein Dehnungstraining hilfreich sein, da hier durch Fehlhaltungen eine einseitige muskuläre Belastung, häufig über einen längeren Zeitraum ausgeführt wurde.

Fitness-Training Aqua Fitness Aqua-Rehabilitation Massagen Ernährungsberatung